Statement zur Traglufthalle

Die Fraktion Mettmann. Unabhängig. Transparent.(MUT) fordert eine unverzügliche Auflösung des Mietvertrages mit dem Anbieter der seit über 4 Monaten ungenutzten Traglufthalle und eine Offenlegung aller mit der Halle verbundenen Kosten.

Nachdem zunächst Keime im Trinkwasser dafür sorgten, dass die Traglufthalle nicht in Betrieb genommen werden konnte, musste ein bereits gestarteter Umzug wegen zu hoher Temperaturen abgebrochen werden. Nunmehr scheinen neben der Funktionstüchtigkeit der Klimaanlage auch Zweifel an der Beheizung der Halle zu bestehen. Die Stadt Mettmann veröffentlichte vor 3 Wochen eine FAQ-Liste, die bei vielen Bürgern mehr Fragen als Antworten lieferte. Auf der Tagesordnung des nicht-öffentlichen Teils der Ratssitzung am 2.11. befindet sich nun der Tagesordnungspunkt „Vertragsverhältnis Paranet (Traglufthalle)“. Weitere Angaben dürfen wir aufgrund der von Bürgermeisterin Pietschmann auferlegten Verschwiegenheit nicht machen.

Um weiteren Schaden von der Stadt abzuwenden, sollte die logische Konsequenz dieses Dilemmas sein, alle Zahlungen an den Anbieter sofort einzustellen und den Vertrag unverzüglich zu kündigen. Hierdurch sollen auch die monatlichen Kosten für eine unbrauchbare Traglufthalle z.B. für Energie oder den Sicherheitsdienst abgestellt werden. Zur weiteren Aufklärung fordern wir maximale Transparenz und die Offenlegung aller Kosten.

NEWSLETTER-Anmeldung

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und sei immer informiert.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

NEWSLETTER-Anmeldung

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und sei immer informiert.

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.